Banking

· Banking

Der Bereich Banking ist ein sehr vielfältiger Bereich und umfasst in erster Linie die Finanzprodukte aus dem Bereich des Zahlungsverkehrs, die man heute als Kunde nutzen kann. So unterteilt man das Banking mitunter in die Bereiche Electronic Banking, Online Banking und "Vor-Ort Banking". Das Hauptprodukt schlechthin, welches in den Bereich Banking und Zahlungsverkehr fällt, ist nach wie vor das Girokonto.

Kein anderes Konto wird in Deutschland so häufig und seitens der Kunden auch schon in so jungen Jahren genutzt wie das Girokonto. Unter den Banken gilt zudem die Annahme, dass es sich beim Girokonto insoweit um das wichtigste Produkt handelt, als dass der Kunden in der Regel auch seine anderen Geschäfte vorwiegend bei der Bank tätigt, die das Girokonto führt.

Aber nicht nur aus Sicht der Kreditinstitute ist der Bereich Banking und hier das Girokonto sehr wichtig, sondern auch für den Kunden bringt dieser Finanzbereich viele Vorteile mit sich. So ist das Girokonto als Hauptprodukt aus dem Bereich Banking inzwischen ein wahres Allround-Konto geworden. Nicht nur die vielfältigen Möglichkeiten des bargeldlosen Zahlen und des Besorgen von Bargeld kann der Kunde über das Girokonto nutzen, sondern das Konto dient heute zudem auch als Geldanlage (Girokonto mit Tagesgeldfunktion) und natürlich auch als Basis für einen Kredit, entweder in Form eines Dispokredites oder durch die Nutzung einer Kreditkarte. Immer wichtiger ist in den letzten Jahren auch der Bereich Electronic- und Online Banking geworden.

Mit Electronic Banking sind im Grunde alle Zahlungsmittel gemeint, die man zum bargeldlose (elektronischen) Zahlen nutzen kann. Dieses sind in erster Linie die früheren EC-Karten (heute MaestroCard), die Kundenkarten der Banken und die verschiedenen Kreditkarten, die heute von den Banken angeboten werden können. Auch die Verarbeitung von beleglosen Überweisungen oder Daueraufträgen seitens der Bank fällt in den Bereich Electronic Banking. Ein weiterer Teilbereich des Electronic Banking ist das Online Banking, welches heute nahezu alle Banken anbieten, seien es Direktbanken, die ohnehin nur über den Online- und Telefonweg zu erreichen sind oder auch Filialbanken, die auch nicht mehr daran "vorbei kommen", ihren Kunden dieses moderne Mittel zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs anzubieten.

Im Rahmen des Online Banking kann der Kunde sein Girokonto direkt über das Internet über einen Online-Zugang nutzen und somit Überweisungen tätigen, Kontoumsätze abrufen oder sich den Kontostand anzeigen lassen. Gleiches ist auch für andere Kontoarten möglich. Insgesamt hat das Banking in Form von Electronic- und Online Banking in den letzten Jahres maßgeblich dazu beigetragen, dass der Kunde den Zahlungsverkehr schneller, transparenter und effizienter als zuvor nutzen kann.